Kaffee Glossar / Kaffeelexikon – Robusta


Robusta

Die Robusta-Kaffeepflanzen gedeihen im tropischen Flachland bis zu einer Höhe von 900 m. Sie sind sehr widerstandsfähig gegen Pflanzenkrankheiten und wachsen am besten bei tropischen Temperaturen zwischen 24-29 Grad Celsius. Die Bohnen sind kleiner als Arabica Bohnen und eher rund als oval. Ungefähr 30 % der Weltproduktion wird durch Robusta-Bohnen gedeckt. Robusta Bohnen haben einen höheren Koffeingehalt als Arabica Bohnen, obwohl oft von Espressofans vermutet wird, dass der Arabica den höchsten Koffeingehalt hat.

Die wissenschaftliche Bezeichnung ist Coffea Canephora. Die weltweite Produktion an Robusta-Kaffee kommt zwar nicht an die von Arabica heran, aber sie steigt, da immer mehr Robusta-Bohnen aufgrund ihres höheren Koffeingehaltes und der gringeren Kosten als Anteil für Espressi genommen werden.

Veröffentlicht am 16.11.2009 · R

Suche:

Lexikon: